„Broken glass everywhere, people pissing on the station and they just don´t care…“
Wer aus meiner Generation keine Zeile aus „The Message“ mitrappen kann, war in seiner Jugend irgendwie in den verkehrten Schuppen. DER Rap Klassiker von 1982…

Gut, so richtig vergessen ist der Titel nicht wirklich, ich würde Blister in the Sun als Partyklassieker bezeichnen, obwohl ich ihn lange auf keiner Party mehr gehört habe. Erschienen ist der Titel 1982 und war nie ein großer Charterfolg, 1997 tauchte der Titel noch einmal im Soundtrack des Films „Grosse Pointe Blank, Ein Mann ein Mord“ auf.

Visage: The Anvil

Viele kennen Visage nur mit dem Titel „Fade to Grey“. Tatsächlich hat die Band, zu deren Urbesetzung auch Midge Ure gehörte, aber immerhin 4 Alben released und hatte 4 Lieder in den deutschen Top 50. The Anvil ist der Titelsong des zweiten Albums von 1982 und es gab auch eine deutschsprachige Version mit dem Titel „Der Amboss“ davon. Warum the Anvil nicht als Single released wurde, ist mir schleierhaft…

Joe Jackson: Steppin out


Joe Jackson Steppin out
Hochgeladen von manon42. – Sieh die neuesten vorgestellten Musikvideos.

Joe Jackson sah in den 80ern nicht so aus, wie damals ein Popstar auszusehen hat. Immer konservative Kleidung, eher spießige Frisur. Aber seine Musik überzeugte schon damals. Eine schöne Mischung aus Pop und Jazz – Steppin Out von 1982 gehört zu meiner persönlichen Hall of Fame.
Er macht übrigens bis heute Musik, auch wenn man in den Medien nicht mehr viel von ihm hört…

Kid Creole & The Coconuts sahen immer so aus, als wären sie gerade aus einem Gangsterfilm aus den 20er Jahren entsprungen. Und sie hatten einige sehr schön schräge Nummern am Start. So ein bisschen Latino, ein wenig Disco – die Mischung hatte wohl kaum eine Band in den 80ern so gut drauf, wie sie. Absolute gute Laune Musik. Ich kann mich garnicht entscheiden, welches mein Lieblingstitel der Band ist – deshalb noch einen zweiten: Stool Pigeon. Beide Titel stammen übrigens aus 1982.

Bei dem zweiten Titel sieht man, mit welch umfangreichen Orchester die Junx unterwegs waren damals. Das Video müßte der Deco nach in der Fernsehshow „Bananas“ aufgenommen sein – erinnert sich an die überhaupt noch jemand?

Icehouse: Street Cafe

Was ist das eigentlich? Rock? Pop? Mir is das eigentlich schnurz egal. Ich muß einen Titel nicht in eine Schublade werfen, um ihn gut zu finden. Icehouse ist auch mal wieder so ne Gruppe, die irgendwie in Vergessenheit geraten ist – und auch ich mußte mich an die Gruppe anstrengen, mich an sie erinnern.
Typischer 80er Jahre Titel und trotzdem zeitlos.
2005 kam noch mal ein Remix Album mit Icehouse Titeln auf den Markt – aber ganz ehrlich? Das habe ich auch erst mitbekommen, als ich zu dem Titel recherchiert habe…


Sie kamen mit der Neuen Deutschen Welle hoch, ich würde sie zu dieser aber nicht zählen. Spliff war ursprünglich mal die Band von Nina Hagen und als diese ausstieg machten sie ohne Nina ihre eigene Musik. Ich war ernsthaft erstaunt, daß zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft ein neues Best Of der Band erschienen ist – kennen wirklich noch so viele Spliff, daß sich das lohnt?

Die Band gab es nur 5 Jahre (1980-1985) – und ihre Gründung ist 30 Jahre her.
Die Musik ist irgendetwas zwischen Punk und Funk mit deutschen Texten und garantiert nicht so flach, wie manche NDW Titel. Eigentlich wollte ich ja „Radio“ von Spliff featuren, aber es ist ums Verrecken kein Video davon im Netz zu finden. Herzlichen Glückwunsch von 1982 ist aber auch ein guter Track, der besser für Spliff steht, wie „Carbonara“, ihr wohl bekanntester Titel – den würde ich tatsächlich der NDW zuordnen…

George Clinton: Atomic Dog

Mein Lieblingstitel Funk Legende George Clinton von 1982.

Auf dem Lied basiert auch „What’s My Name?“ von Snoop Doggy Dog. Meiner Meinung nach eine billige Kopie.

Auch zu diesem Lied habe ich eine kleine Anekdote: Ich war mit 3 Freunden 1988 in der damaligen DDR. Wir waren in einer Art Diskothek, in der der DJ von Musikkassetten auflegte und einen Telefonhörer zum Vorhören verwendete – kein Witz! Wir fragten, ob er ein Lied von einer Kassette auflegen würde, die wir im Auto hatten. Er sagte zu, wir ins Auto und auf Atomic Dog gespult und dem DJ gegeben. Warten. Er spielte das Lied nicht. Auf Nachfrage, warum nicht, meinte er, die Kassette wäre kaputt. Wir konnten das nicht glaube. Er gab uns den Hörer und George Clinton war am Telefon. Er konnte nicht glauben, daß das tatsächlich so gehört…

Springen wir mal zurück in die 70er und hören auf die Stimme Budhas. Being Boiled von The Human League ist tatsächlich bereits 1978 entstanden. Das Video zeigt die Version von von 1982, die in Deutschland gleich 2x in die Charts kam. 1982 auf den 57. Platz und 1986 schaffte der Titel dann doch den Einzug in die Top Ten immerhin auf Platz 6.

Definitiv ein Meilenstein der elektronischen Musik, der auf der Tanzfläche abgeht…

The Strikers: Body Music

Body Music war eine der Hymnen in meiner Stammdisco Mitte der 80er bis Anfang der 90er. Erstaunlich, denn der Titel war eigentlich schon relativ alt, er stammt von 1982. Das Lied gehört einfach zu meiner persönlichen History. Als DJ habe ich mich nie getraut, ihn aufzulegen. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, ob den Titel irgendwer kennt, der nicht in Oberfranken aufgewachsen ist…