Archive for September, 2011

Gut, ein wirklicher Geheimtipp ist Clouds Across the Moon nicht wirklich. Das Teil ist einfach ein Evergreen, ein fröhliches Liedchen mit eigentlich einer traurigen Story im Hintergrund. Wunderschön chillige Scheibe. Die Version stammt von 1987, die erste Version erschien 1985. Ein One Hit Wonder? Man kennt ja nur den einen Titel eigentlich. Gegründet wurde die RAH Band 1966 und existiert bis heute(!) RAH sind einfach die Initialen des Produzenten Richard Anthony Hewson. Und so schlechte Musik produziert er bis heute nicht, wie die Single „No Way To Treat Your Lover“ von 2009 beweist.

Habe ich leider nie im Radio gehört…

Erinnert sich irgendwer an Neneh Chery, die Schwester von Eagle Eye Cherry? Gut an ihren Bruder, der nur einen Hit in Deutschland hatte, erinnern sich evtl. noch weniger. Manchild war ihr 2. Hit von 1989. Eine gelungene HipHop Ballade. Lustig finde ich, daß das Video dem von den Fantastischen Vier mit „Tag am Meer“ (1994) verdammt ähnelt. Auch eine gelungene HipHop Ballade – Zufälle gibt´s… 😉

Es gibt Lieder, die man als DJ eigentlich IMMER einsetzen kann. Lieder, die irgendwie JEDEN ansprechen. Ich nenn sie mal Gute Laune Hämmer. Was Songs zu solchen Gute Laune Hämmern macht – es läßt sich schwer definieren. Aber auf jeden Fall ist „Rama Lama Ding Dong“ einer davon. Das Original stammt von „The Edsels“ und ist aus dem Jahr 1957. Aber die Partyversion ist die von „Rocky Sharpe and the Replays“ aus dem Jahre 1978 und war damals nur ein mittelmäßiger Charts Erfolg. Gut, der Song wird wohl in einigen Stadien bei Fußball und Eishockey Spielen eingesetzt – ob daher die Popularität kommt?
Auf jeden Fall kann man als DJ das Teil immer einsetzen, ich habe schon einige andere DJs genervt, das doch mal zu spielen, mußte sie fast zwingen – heute verwenden sie den Track meist regelmäßig 😉

Nur daß der Track 2003 von DJ Ötzi verwurstet wurde – das hat Rama Lama Ding Dong wirklich nicht verdient!